Clean & Modern Layout, Hazel is packaged with awesome features, unlimited customizability, built-in mega menu, full WooCommerce design integration, and a super clean design, for minimal lovers.

OUR CONTACTS


PO Box 16122 Collins Street West Victoria 8007 Australia

(+23) 345 322 233

Angebote

Home / Angebote

Von Reitunterricht bis Wanderreiten

DER SOMMER WIRD SCHÖN.

Koordination & Balance - 07.7. und 21.07 von 12 - 18:00 Uhr

Lernt für das Pferd Euren Körper u.a. mit Fang- und Ballspielen, mit Koordinations-, Konzentrations- und Balanceübungen kennen, um dann gut für das Pferd vorbereitet zu sein.


Pferde-Kreativtag - 06.7. von 12-18:00 Uhr.

Für Kids, die nicht nur Pferde sondern auch Basteln und Gestalten lieben. Hier beschäftigen wir uns natürlich mit den Tieren und fertigen auch tolle pferdische Accessoires.


Teens Special - 13.7. und 03.08. von 12-18:00 Uhr.

Führen und Folgen, Frei- und Bodenarbeit sind wesentliche Grundpfeiler für unsere tierische Beziehung. Hier wird klar, wer das Sagen hat und ob genug Vertrauen vorhanden und unsere (Körper)Sprache verständlich ist. Wir erarbeiten gemeinsam, was das Fluchttier Pferd von uns braucht.


Kosten jeweils 70 EUR inkl. Essen und Getränke.
Jeweils zum Nachmittag machen wir eine Pause mit süßen oder kräftigen Snacks. Getränke stehen die ganze Zeit zur Verfügung.


Für Anmeldungen, Fragen oder alternative Termine nutzt bitte das Kontaktformular oder die folgenden Möglichkeiten ;-)
hagen@redponytrails.de | 0151-72106365

 

 

Aller Anfang ist... Ganz einfach ;-)

Pferde-Schnuppern - immer jeweils Samstags, oder nach individueller Vereinbarung.

Was erwartet Euch:
Eine individuelle Einführung am und mit dem Pferd (Anatomie, unterschiede der einzelnen Rassen, Haltung etc.) longieren und ein kleiner Ausflug auf und mit dem Pferd (circa 2h mit Getränk)

Kosten: 30 € pro Person bzw. Kind

Für Anmeldungen, Fragen oder alternative Termine nutzt bitte das Kontaktformular oder die folgenden Möglichkeiten ;-)
hagen@redponytrails.de | 0151-72106365 


Reiten - vom absoluten Glück, die Welt um einen herum vergessend, über schöne Momente bis hin zu "richtiger Arbeit" - mit dem Ziel gymnastizierend, fein und klar zu arbeiten im und mit dem Potential des Pferdes. So wollen wir nicht nur die Liebe und Verantwortung zu unserem Pferdepartner mitgeben, sondern auch die gemeinsame Reitzeit optimal mit Klarheit und Struktur gestalten, um gemeinsame Fortschritte erlebbar zu machen.

"Riding is a lesson of life."

Preis: 40 EUR (bei externen Stunden fallen zusätzlich Anfahrtskosten an!)
Bitte beachtet: zum Wohl unserer Pferde haben wir eine Gewichtsbegrenzung des Reiters von 90 kg.


Red Pony Trails Reitunterricht und Reitstunden für Kinder und Erwachsene

Red Pony Trails Reitunterricht und Reitstunden für Kinder und Erwachsene

Das Leben ist kein Ponyhof. Oder vielleicht doch? Hier lernen Kinder und Jugendliche von Anfang an, wie man dem Pferd begegnet, wie ein vertrauens- und respektvoller Umgang gelingen kann und welche Möglichkeiten Pferde haben, sich auszudrücken. Vom ersten Kontakt mit Führen, Putzen, kleinen Runden und Spaziergängen in der freien Natur einmal abgesehen, ist das Reiten lernen ab ca. 4 Jahren möglich, wenn Anweisungen befolgt werden können.

Ab dem Schulalter, d.h. die Kids sind in der Lage auf das Pferd einzuwirken, startet dann das "richtige Reiten".  Auch für die Eltern wichtig: erst mit dem 12. Lebensjahr sind die Propriorezeptoren an den Händen und Füßen ausgeprägt, so dass die Reitkinder auch dann erst ein Gefühl für ihre Bewegung haben. Bis dato braucht es immer einen prüfenden Blick, was selbstverständlich Berücksichtigung findet.

Aber Reiten soll und kann viel mehr sein... Pferde in ihrem ursprünglichen Umfeld erleben, Zeichen und Signale deuten, zu interagieren Grenzen und Möglichkeiten erfahren und nicht zuletzt mit viel Spaß auf Platz und Trail-Wiese die koordinativen Fähigkeiten zu verbessern und zu trainieren.

Preis: 35 EUR (45min)


Red Pony Trails Reitunterricht und Reitstunden für Kinder und Erwachsene Bodenarbeit Wanderreiten und Hufbearbeitung südlich von Leipzig

Nicht alles lässt sich in einer Trainingseinheit lösen...

Beritt/Training
Wir bieten Training/Beritt in Teil und Vollberitt an, aber auch mobil bei Euch vor Ort. Teilberitt mit 3 Einheiten und Vollberitt mit 5 Einheiten pro Woche.

Nach einer gemeinsamen Analyse und Bestandaufnahme und ggf. einem kritischen Blick aus osteopathischer Sicht, ist für uns einer der ersten Schritte, die korrekte Positionierung der Beine. Damit eine korrekte Lastenaufnahme und das Untertreten der Hinterbein erfolgen kann. Parallel die Bodenarbeit um den Körper des Pferdes in die Lage zu versetzen, nicht nur sich, sondern auch den Reiter ausbalanciert zu tragen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil und Abschnitt in der Ausbildung und unserer Arbeit ist die Doppellounge. Hierbei lernt das Pferd ruhig und steuerbar die Signale des Menschen der hinter ihm  läuft aufzunehmen und umzusetzen.

Alles Erlernte festigen wir dann im Gelände und anschließend kann der nächste Schritt zum gelassenen Wanderreit- bzw. Geländepferd erfolgen.


Training bei Euch
Wir sind auch mobil. Wenn Ihr den Weg nach Benndorf scheut, oder Ihr einfach nur regelmäßig Unterstützung bei Euch zu Hause braucht, dann stehen wir Euch auch gerne im südlichen Raum von Leipzig, im Umkreis von 40km um Frohburg zur Verfügung.


Verladetraining
Immer wieder erleben wir Pferde, die nicht in den Anhänger gehen wollen. Von tiefsitzenden Traumata bis hin zur einfachen puren Unlust kann alles dabei sein. Daher ist eine ehrliche Prognose immer erst nach einer gemeinsamen Bestandsaufnahme und den Hintergründen zur Anhängerverweigerung möglich. Die meisten "Kandidaten" sind jedoch in ein paar Einheiten friedliche Anhängergänger.

Falls das Problem doch einmal tiefer liegt, dann raten wir zu einem intensiven Training um die Ursachen zu ergründen und kontinuierlich daran zu arbeiten.


 

Jeder Teilnehmer muss alle 3 Grundgangarten beherrschen und sein Pferd selbstständig antreiben, bremsen und steuern können. Sollte die Reiterfahrung nicht ausreichen, kann leider aus Sicherheitsgründen der Ritt für die jeweilige Person nicht stattfinden.
Bitte denkt auch an Eure Kondition. Was Ihr von eurem oder unseren Pferden verlangt, sollte für Euch mindestens genauso gelten. Man sollte für jeden Ritt körperlich fit sein.

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung – bitte denkt beim Packen daran! Jeder Ritt findet auch bei Regen statt.

Bitte beachtet: zum Wohl unserer Pferde haben wir eine Gewichtsbegrenzung des Reiters von 90 kg.

Es besteht eine Helmpflicht für Reiter unter 18 Jahren. Eine allgemeine Unfallversicherung ist zu empfehlen. Für Teilnehmer mit eigenem Pferd ist ein aktueller Impfstatus auf Influenza und Tetanus verpflichtend.

Ausritte und Wanderritte

25 EUR - pro Stunde
+ 20 EUR Leihpferd und Tag

Kurs "Einblick ins Wanderreiten."

Dieser Kurs ist vor allem für zukünftige Wanderreiter konzipiert oder für jene, die in der nächsten Zeit eine Tour planen oder vielleicht auch mit uns auf große Reise gehen wollen.

Ziel ist es, Euch an der Idee, Planung und dem vorbereitenden Training teilhaben zu lassen, um letztendlich erfolgreich einen Ritt (mit Biwak) zu absolvieren und zu zeigen, dass es keine Herausforderungen gibt, die man nicht im Team meistern kann.

Wie klären Unsicherheiten und Fragen zum Beispiel bzgl. Routenplanung, gehen auf Tools und Apps ein und schauen uns an, wie eine Navigation mit  Kompass und Karte gelingt.
Weiter geht es mit dem Training sowohl für Euer Pferd als auch für Euch selbst. So besprechen wir, wie die Kondition aufgebaut werden kann, was nötig ist und wie und in welchem Maße eine Zufütterung Sinn macht. Was braucht mein Pferd an Energie pro Etappe und wie versorge ich es auf der Strecke? Wir besprechen Trainingspläne und Trainingszeiten, um uns abschließend der Packliste zu widmen, die exemplarisch für den Trail nach Niederbayern notwendig ist. So packen wir alle Sachen aus, bauen den Wanderreit Paddock auf und ab, verschnüren, verstauen pferdegerecht und lernen nebenbei noch die wichtigsten Knoten.

Kursdauer: circa 3 Stunden
Teilnehmeranzahl: 5 -10
Kursgebühr: 25 EUR pro Teilnehmer

Trail "Red Pony Einsteiger"

Tagestour nach Pahna und Gnandstein

Traileckpunkte:
– Dauer 1 Tag (circa 5h im Sattel)
– Gesamtdistanz circa 25 – 30km
– 2-4 Reiter + Rittführer

Dieser Trail richtet sich an Einsteiger und kann als Red Pony Beginner Trail angesehen werden. Wir starten bei uns am Stall. Von dort aus geht es Richtung Whyra und weiter Richtung Pahna, das wir östlich streifen, um anschließend  Richtung Eschfeld und Bocka zu reiten. Vor dort geht es Richtung Gnandstein, wo Pferd und Reiter rasten. Der Rückweg führt uns über Frohburg, am Hartsee vorbei wieder nach Schönau.

Auf diesem Ritt werden alle 3 Gangarten geritten, gerade in den Waldstücken bieten sich spritzige Einlagen an.

Reiter:
Du solltest sicher in allen drei Gangarten sein und über eine gute eigene Fitness verfügen. Wir freuen uns über Teamgeist und Zuverlässigkeit. Wasserfestes, bequemes Schuhwerk ist ein Muss, denn wir reiten auch, wenn der Morgen noch so grau ist und der Wind den Sprühregen überall verteilt.

Kosten pro Person: 100 EUR
Leihpferd: 20 EUR
(Leihpferd auf Anfrage)

Leistungen:
– Tagesritt (circa 5h im Sattel)
– kleine Brotzeit zur Rast und bei Beendigung des Rittes.
– Rittführung

Nicht enthalten sind:
– An und Abreise
– Versicherung

Trail "Ab ins Altenburger Land"

2 Tagestour in das Altenburger Land

Traileckpunkte:
– Dauer 2 Tage
– Rittzeit  2 Tage
– Gesamtdistanz circa 70km
– Leichtes Gepäck, kein Tross!
– 2-4 Reiter + Rittführer

Wir starten bei uns am Stall. Vom Zeitpunkt sollte es so eingeplant werden, dass wie gegen 10 Uhr vom Hof reiten. Von dort aus geht es Richtung Pahna und weiter Richtung Flughafen Altenburg, den wir östlich durch den Altenburger Forst streifen, um anschließend  Richtung Schmölln zu reiten.

Nach knapp 35km erreichen wir unser Ziel, versorgen die Pferde und beziehen unser Nachtquartier. Bei einem zünftigen Abendbrot lassen wir den Tag ausklingen. Am Folgetag geht es zurück nach Schönau.

Auf diesem Ritt werden alle 3 Gangarten geritten, gerade in den Waldstücken bieten sich spritzige Einlagen an.

Reiter:
Du solltest sicher in allen drei Gangarten sein und über eine gute eigene Fitness verfügen. Wir freuen uns über Teamgeist und Zuverlässigkeit. Wasserfestes, bequemes Schuhwerk ist ein Muss, denn wir reiten auch, wenn der Morgen noch so grau ist und der Wind den Sprühregen überall verteilt.

Gepäck:
Die Reise findet ohne Tross statt. D.h. alles, was Ihr braucht, muss dabei sein. Für Reiter mit eigenem Pferd, bitte Satteltaschen mitbringen.

– Wechselwäsche
– T-Shirt
– Tageshygiene (beschränkt auf das Nötigste!)
– Pullover/Windjacke/Regenmantel etc. (die Zwiebel lässt grüßen)
– Schlafsack (Klein und kompakt vom Packmaß)
– Sonnencreme
– Trinkflasche


Kosten pro Person: 200 EUR
(Leihpferd auf Anfrage!)

Leistungen:
– Dauer 2 Tage
– 1 Übernachtungen für Reiter und Pferd
– Verpflegung Abendessen und Frühstück im Quartier, sowie kleine Brotzeit an den beiden Ritttagen.
– Rittführung

Nicht enthalten sind:
– An und Abreise
– Versicherung

Trail "Old Miners Creek"

“Old Miners Creek” Trail

Wir tauchen ein in die Besiedlung des “Wilden Westens” um 1880 und werden nach gut 84km das OMC in Geyer erreichen. (https://www.westernstadt-erzgebirge.de)

Traileckpunkte:
– Dauer 4/7 Tage (Auswahl ob nur Hinweg, oder Hin- und Rückritt)
– Rittzeit  3/6 Tage (Auswahl ob nur Hinweg, oder Hin- und Rückritt)
– Gesamtdistanz circa 85/170km (Auswahl ob nur Hinweg, oder Hin- und Rückweg)
– Leichtes Gepäck, kein Tross!
– 2-4 Reiter + Rittführer

Hier die grobe Strecke, um eine Idee vom Ritt zu bekommen: Von uns am Stall aus geht es am ersten Tag in Richtung Süden. In Kaufungen lassen wir den ersten Tag ausklingen. Dann geht es in Richtung Stollberg und kurz vor Thalheim rasten wir erneut und sammeln Kraft um am kommenden Tag standesgemäß im OMC einzureiten. Nach einem Frühstück satteln wir die Pferde und jetzt sind es noch knapp 13 Kilometer bis zum OMC. Genug Zeit um uns alles in Ruhe anzuschauen und einen unvergesslichen Westerntag zu verbringen. Nachdem wir unsere Pferde versorgt haben und unser Nachtlager gerichtet haben, steht einem typischen Cowboy Tag und Abend nichts im Weg.
Es besteht die Möglichkeit Trail zu beenden oder wir reiten gemeinsam zurück, um dann zwei Tage später den Ritt in Benndorf zu beenden.

Anforderungen an Eurer Pferd.
Euer Pferd muss in sehr guter Verfassung sein. Bei diesem Ritt werden wir an 3-4 Tagen täglich bis zu 7 Stunden unterwegs sein, d.h. das Pferd muss in allen Grundgangarten in jeder Position reitbar und trittsicher sein. Nervenstärke, Vertrauen und ein gutes Herdenverhalten sind Voraussetzungen für die Reise. Übernachtungen im Paddock bzw. Weide werden eher Standard als Ausnahme sein.

Reiter:
Du solltest sicher in allen drei Gangarten sein und über eine gute eigene Fitness verfügen. Wir freuen uns über Teamgeist und Zuverlässigkeit. Wasserfestes, bequemes Schuhwerk ist ein Muss, denn wir reiten auch, wenn der Morgen noch so grau ist und der Wind den Sprühregen überall verteilt.

Gepäck:
Die Reise findet ohne Tross statt. D.h. alles, was Ihr braucht, muss dabei sein. Für Reiter mit eigenem Pferd, bitte Satteltaschen mitbringen.

– 1xUnterwäsche
– 1xSocken
– 1xT-Shirt
– Tageshygiene (beschränkt auf das Nötigste!)
– Pullover/Windjacke/Regenmantel etc. (die Zwiebel lässt grüßen)
– mind.1 Trinkflasche
– Schlafsack (optimal dazu Isomatte und Biwaksack)
– Kleines Putzzeug
– Messer
– Taschenlampe
– Kleine Erste Hilfe Tasche (Pflaster, Jod, etc.)
– Sonnencreme

Kosten pro Person nur Hinweg: 350 EUR
Kosten pro Person Hin und Rückweg: 550 EUR

Leistungen:
– Dauer 4/7 Tage
– 4/6 Übernachtungen für Reiter und Pferd
– Verpflegung Frühstück und Abendessen in den Quartieren.
Brotzeit für den kommenden Tag. (alkoholfreie Getränke vor Ort)
– Abschluss- bzw. Abendessen im Saloon im Old Miners Creek
(alkoholische Getränke nicht enthalten!)
– Rittführung

Nicht enthalten sind:
– An und Abreise nach Benndorf
– Versicherung
– Rücktransport der Pferde und Reiter, wenn nur der Hinritt gebucht wird. (Kann aber vorab organisiert werden.)

Trail "Bayerischer Wald"

Vom südlichen Leipziger Land nach Bischofsreut im Bayerischen Wald

Traileckpunkte:
– Dauer 14 Tage
– Rittzeit:  12 Tage
– Gesamtdistanz: circa 500km
– Leichtes Gepäck, kein Tross, aber Packpferd !
– 2-4 Reiter + Rittführer

Hier die grobe Strecke, um eine Vorstellung für den Ritt zu bekommen: Vom Leipziger Land durch das Vogtland in Richtung Hof, dann durch den Oberpfälzer Wald. Von dort aus südlich am Nationalpark Bayerischer Wald entlang nach Finsterau und dann auf die letzte Etappe nach Bischofsreut.
Am ersten Tag kommen wir alle auf dem Reiterhof Schönau ab 15 Uhr an. Die Pferde sind auf Weidepaddocks untergebracht, welche direkt am Tippi für die Nacht angrenzen. Der Hufschmied kann am Abend bei Bedarf noch einmal kommen, um einen Hufcheck durchzuführen.
Am Lagerfeuer mit Grillgut lernen wir uns kennen und besprechen die Details der kommenden Tage, wobei der Ablauf der Tage immer relativ gleich ausschauen und sich ggf. nur durch die abendlichen Unterbringungen unterscheiden wird.

In diesem Sinne: Aufstehen gegen 6 Uhr – Pferde versorgen, Frühstück, Sachen zusammen packen und satteln. Gegen 7:30 Uhr sollten wir mit guter Laune in die kommende Etappe starten. Nach den ersten 15-20 Tages-km suchen wir uns eine Wiese bzw. einen geeigneten Rastplatz, aber auch jeder rauschende Bach ist willkommen für eine erste Pause. Die nächste größere Pause planen wir grob zwischen km 30 und 35, immer mit Blick auf Ross und Reiter und auf unser Etappenziel. Jede Möglichkeit für eine ordentliche Fresspause für die Pferde werden wir nutzen. Die Strecke verlangt viel von Ross und Reiter, daher sollten wir mit allen Kräften haushalten. Gegen Abend erreichen wir unsere Unterkunft für die Nacht. Diese kann ein Lager im Stroh/Heu, eine Herberge oder auch ein Zelt sein. Die Pferde werden meist auf Paddocks untergebracht und es folgt ein kräftiges Abendessen.

Dann, nach gut 12 Tagen, kommen wir in Bischofsreut an. Ihr bezieht hier Euer letztes Quartier (Einzelzimmer im Landhotel) auf unserer gemeinsamen Reise und, wenn uns das Wetter hold ist, haben wir als Abschluss einen spektakulären Sternenhimmel und ein Lagerfeuer, an dem wir den Gästen der M-Ranch unsere erlebten Abenteuer erzählen können.

Anforderungen an Ausrüstung und Pferd
Euer Pferd muss in sehr guter Verfassung sein. Bei diesem Ritt werden wir an 12 Tagen täglich bis zu 10 Stunden unterwegs sein. Dein Pferd muss in allen Grundgangarten in jeder Position reitbar sein. Trittsicherheit, Nervenstärke, Vertrauen und ein gutes Herdenverhalten sind Voraussetzung für diese Reise. Übernachtungen im Paddock bzw. Weide werden eher Standard als Ausnahme sein.

Reiter:
Du solltest sicher in allen drei Gangarten sein und über eine gute eigene Fitness verfügen. Wir freuen uns über Teamgeist und Zuverlässigkeit. Wasserfestes, bequemes Schuhwerk ist ein Muss, denn wir reiten auch, wenn der Morgen noch so grau ist und der Wind den Sprühregen überall verteilt.

Gepäck:
Die Reise findet ohne Tross statt. D.h. alles, was Ihr braucht, muss dabei sein. Für Reiter mit eigenem Pferd, bitte Satteltaschen mitbringen.

2xUnterwäsche
2xSocken
2xT-Shirt
Tageshygiene (beschränkt auf das Nötigste!)
Pullover/Windjacke/Regenmantel etc. (die Zwiebel lässt grüßen)
2 Trinkflaschen
Schlafsack (optimal dazu Isomatte und Biwaksack)
Kleines Putzzeug
Messer
Taschenlampe
Kleine Erste Hilfe Tasche (Pflaster, Jod, etc.)
Sonnencreme

Kosten pro Person: 2.140 EUR

Leistungen:
– Dauer 14 Tage
– 13 Übernachtungen für Reiter und Pferd (Tippi, Heulager, etc. – auf der M-Ranch 1 Hotelübernachtung Einzelzimmer)
– Verpflegung Frühstück und Abendessen in den Quartieren. Brotzeit für den kommenden Tag.
– Rittführung

Nicht enthalten sind:
– An und Abreise
– Versicherung
– Rücktransport der Pferde und Reiter (kann aber vorab organisiert werden)

Für Teilnehmer mit eigenem Pferd, ganz wichtig die folgenden Infos zum Nasentupfer/PCR Test für die Ankunft auf der M-Ranch!

Ein PCR-Test auf die 2 Streptokokkenarten und das Equine Influenzavirus:
1. Druse (Streptococcus equi ssp. Equi)
2. Streptococcus equi subsp. Zooepidemicus
3. Equine Influenza

Ein paar Eindrücke der letzten Reise

[serious-slider id=”104″]

Die Hufbearbeitung hat entscheidenden Einfluss auf die Gelenke, die Fortbewegungsfähigkeit und das Gangbild des Pferdes, denn der Huf ist beweglich, und mittels des nachgiebigen Hufhorns kann das Pferd auf unterschiedlichsten Untergründen laufen. Im Barhufzustand sieht man, wie der natürliche Abrieb ist und wir haben die Chance, dies zu verändern. Ziel ist, den Abrieb am Huf so zu gestalten, dass das Pferd in seinem Stand und Gang dezent und gesunderhaltend korrigiert wird. So trägt die Hufbearbeitung einen nicht ganz unwesentlichen Teil dazu bei, Ihr Tier zu unterstützen. Um einen menschlichen Vergleich zu bemühen.... ohne gute Schuhe und gesunde Füße kann kein Fußballspiel gewonnen, kein Marathon gelaufen und kein Kind durch den Tag spazieren.

Preis pro Pferd und Bearbeitung: 40 EUR + Anfahrt